Neues Quartier 2 - Zirndorf - Walter-Gropius-Weg

Beim Neuen Quartier 2 handelt es sich um ein Quartier aus individuellen Wohnhäusern. Die 18 Häuser zusammen ergeben ein intaktes Ensemble und werten die Nachbarschaft auf.

Die gestaffelte Aneinanderreihung von winkelförmigen Wohnhäusern lässt eine ausdrucksstarke Siedlung entstehen, deren traditionelle Bezüge in den Projekten des "Neuen Bauens" im kommunalen Wohnungsbau der 20er/30er Jahre (Bauhaus) sowie in den Winkelbungalows und Gartenhofhäusern der 60er Jahre zu finden sind.

Von der geschlossenen Eingangsfassade beginnend, öffnet sich das Haus von innen nach außen. Große Fensterflächen zum privaten Freibereich ermöglichen eine enge Verzahnung zwischen Natur, Garten und Architektur des Hauses. Alle Wohnräume öffnen sich zum Garten hin und sind hell. Die Freibereiche sind vor Wind, Lärm und Einblicken geschätzt.

Dabei wird großer Wert auf energieeffizientes Bauen und Nutzung regenerativer Energiequellen durch den Einbau von Wämepumpen sowie Ökologie gelegt. Alle Dächer werden begrünt.

Die konzipierten Wohnhaustypen sind weitgehend frei von tragenden Zwischenwänden und daher frei in der individuellen Gestaltung. Es können Wohnflächen von 115 bis 200 m2 realisiert werden. Bei dem dominierenden Wohnhaustyp ist erdgeschossige Bauweise als Winkelbungalow möglich. Im Bedarfsfall kann auf diese Häuser ein Obergeschoss ("Kinderetage") mit ca. 47 m2 aufgesetzt werden.

Die Wohnhäuser des "Neuen Quartiers 2" mit Grundstücksgrößen von ca. 290 bis ca. 630 m2 sprechen Menschen an, die sich im Wohnen als Ensemble wieder finden und Individualität mit nachbarlicher Gemeinschaft verbinden wollen.

Objekte im Neuen Quartier

Endhaus Nr. 6 - letztes freies Haus - ist verkauft.

 

mehr